Rolf Silz  Medientechnik

Ton & Studiotechnik  / Meisterbetrieb

Hauptseite
Konferenztechnik
Produkte
Hörfunkdurchsagen
Personenführung
Toppreis
Ü-Wagen
Hörfunkstudios
Service
Referenzen
Impressum
Funkmikrofone

Rundfunkdurchsagen im Katastrophenfall und bei Großschadensereignissen

Jeder sollte es wissen, Sirenensignal: 1 Minute Heulton, jetzt handeln und Kinder ins Haus holen, Türen und Fenster schliessen und ein Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten!

Aber wo kommt die Durchsage her, und wie kann man das in einem Lokalen Sender, der unter Umständen nicht besetzt ist, umsetzen? Fragen auf die wir Antworten haben!

Die Grundanforderungen an die Einrichtung:

1. Die Schaltung muss einfach in vorhandene Technik des Radiosenders integrierbar sein!

2. Die Durchsagen sollten Rundfunk Qualität haben damit sie verständlich sind!

3. Der Durchsage-Zugang muss sicher sein, ein Missbrauch ist auszuschliessen!

4. Die Schaltung muss jederzeit mit allen Komponenten prüfbar sein ohne den Sendebetrieb zu stören!

5. Eine Fernwartung über berechtigten Zugang muss möglich sein!

6. Die Anwendung für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz muss einfach sein!

Alle diese Forderungen kann man mit moderner Audiocodectechnologie, den nötigen ISDN-Anschlüssen und unserem Schaltungskonzept umsetzen. Das Zurückschalten auf das laufende Programm erfolgt dabei mittels eines Modulationswächters. Alle Schaltungskomponenten sind Broadcast erprobt und bürgen für betriebssichere Anwendung!

Auf der Durchsageseite, zB. Feuerwehr Einsatzleitplatz, wird nur eine “Drei-Tasten-Bedienung” benötigt! Eine sichere und einfache Anwendung im Erstfall ist damit sichergestellt. Der Audiocodec verfügt über GPI/O Kontakte und lässt auch eine Einbindung in vorhandene Leitplatzkonzepte zu!

Wenn Sie Fragen haben oder Beratung suchen, wir helfen Ihnen gerne weiter

Kontakt/Mail: rs@silz-medien.de